De Kuip

De Kuip Luftbild
De Kuip Außenansicht
De Kuip Innenraum

De Kuip
Rotterdam

Tradition in neuem Gewand: De Kuip, oder auf Deutsch „die Wanne“, ist nicht irgendeine Fußball-Arena, sondern seit 1937 die Heimat von Feyenoord Rotterdam und Austragungsort von bisher zehn Europapokalendspielen. So sprach einiges gegen einen Abriss, als Anfang der 90er-Jahre Probleme mit Beton- und Stahlerosion auftraten. 1994 verwandelte die BAM den schlichten, wannenförmigen Bau in ein Schmuckstück der jüngeren Stadiongeneration.

Neu und prägend für De Kuip wurde das elegante, silbrig schimmernde Dach: Ellipsenförmig schwebt es als gigantische Stahlkonstruktion über den Rängen. Natürlich ist mit dem Umbau auch in Rotterdam der Komfort ins Stadion eingezogen. Im ersten Rang der Haupttribüne gibt es 40 Logen, ein Stockwerk darüber befinden sich 1.200 beheizbare Business-Sitze. Über 51.000 Menschen finden nun in De Kuip Platz. So viel Platz braucht es auch, hat doch Feyenoord neben dem Erzrivalen Ajax Amsterdam die größte Fangemeinde in den Niederlanden.

 

Land
Niederlande
Typ
Stadion
Sitzplätze
49.377
Stehplätze
1.000
Business-/Logenplätze
1.200
Plätze gesamt
51.577
Fertigstellung