WWK Arena

SGL Arena Innenraum
SGL Arena Loge
Luftbild

WWK Arena
Augsburg

Stufenweise zum Erfolg: Die Mannschaft des FC Augsburg spielte sich konsequent nach oben, 2006 erreichte sie erstmals seit 1983 wieder die Zweite Liga und stieg 2011 dann in die höchste Klasse des deutschen Fußballs auf. Dazu passend musste eine neue Spielstätte das bisherige, 60-jährige Rosenaustadion ersetzen. So baute BAM Sports eine neue Arena, die der Idee  des stufenweisen Erfolgs vollends entspricht. Nach der ersten Bauphase hat das Stadion momentan nur einen Rang und fasst über 30.000 Zuschauer, davon gut 11.000 Stehplätze. Seine 260 Logenplätze und 1.576 Business-Seats bieten beste Perspektiven ins Innere dieser reinen Fußballarena.

Und wenn der Erfolg dauerhaft bleibt und die Zuschauerzahlen steigen, kann Phase Zwei in Kraft treten: Denn die SGL arena ist problemlos aufrüstbar, zu einem Fußballtempel mit fast 40.000 Plätzen bei Vollbestuhlung, oder mehr als 48.000 kombinierten Sitz- und Stehplätzen. Doch schon die fertige Arena in Ausbaustufe Eins bot im Jahr 2011 eine hervorragende Kulisse für Gruppenspiele und ein Viertelfinale der FIFA Frauen-WM.

Land
Deutschland
Typ
Stadion
Sitzplätze
17.790
Stehplätze
11.034
Business-/Logenplätze
1.836
Plätze gesamt
30.660
Fertigstellung